Ein Nachmittag zum Ärgern am 09.05.2020

Ärger, Zorn, Wut ... was ist daran eigentlich gut?!

In unserer Kultur haben Wut und Ärger einen denkbar schlechten Ruf. Sie gelten als Ausdruck von mangelnder Selbstkontrolle und ziehen meist Verletzungen und Zerstörung nach sich. Doch was steckt eigentlich hinter dieser großen Menge an Energie, die uns nach vorne bringen soll, um für positive Veränderung zu sorgen?

Das wollen wir an diesem Abend herausfinden!

Was kann denn daran schön sein? Selten fühlt sich das gut an, wenn wir uns in unserem Wutkraft-Modus befinden, vor allem weil es daran liegt, dass wir gerade etwas als "überhaupt nicht ok!" empfinden.

Und trotzdem können wir diese Kraft als ein Zeichen und eine Energie nehmen, die uns dabei hilft, die Gegebenheiten so zu verändern, dass wir sie wieder akzeptieren können.

An diesem Nachmittag lernen wir unsere Wut besser zu verstehen und probieren in Übungen aus, wie wir unsere Wutkraft konstruktiv nutzen können, um uns in unserer Welt wieder wohler zu fühlen.

Der Nachmittag ist offen für alle Menschen mit und ohne Vorkenntnisse in der wertschätzenden/gewaltfreien Kommunikation.

 

Termin: Samstag, 09. Mai 2020 von 15.oo bis 18.oo Uhr

Ort: Contrescarpe 120 in 28195 Bremen

 

Teilnahmebeitrag: 35 €

 

 

Einführung in die wertschätzende/gewaltfreie Kommunikation für Betriebs- und Personalräte vom 11.11. bis 13.11.2020 in Bremen

Gerade Betriebsräte werden immer wieder mit Situationen konfrontiert, die ihre Kommunikationsfähigkeit herausfordern. Sei es in persönlichen Gesprächen mit Kolleg*innen, Teambesprechungen oder in Verhandlungen mit dem*der Arbeitgeber*in. Die Art der Kommunikation spielt für die Unternehmenskultur eine entscheidende Rolle. Werte, Feedback, Offenheit, Vertrauen, Wertschätzung, Kooperation und Empathie sind entscheidende Kommunikationselemente. Diese Elemente können mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nicht nur Betriebsräte in ihrer praktischen Arbeit unterstützen. Sie liefern auch einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmenskultur. Die Gewaltfreie Kommunikation ist ein Ansatz, um mit herausfordernden Momenten konstruktiv umgehen zu können.

Nutzen für die Praxis:

- Klarheit über die eigenen Ziele erhalten

- Handlungsfähigkeit sichern

- Steigern der Wirksamkeit in schwierigen Gesprächssituationen

 

Themenschwerpunkte:

- Konflikte konsequent auf Augenhöhe bewältigen

- Blockaden abbauen und zur Kooperation motivieren

- Anliegen verdeutlichen ohne andere zu verurteilen

- Umgang mit Bedrohungen und verbalen Angriffen

 

Dieses Seminar führe ich in Kooperation mit Arbeit und Leben Bremen e.V. durch. Mehr zu den Inhalten und zur Anmeldung unter:

 

Arbeit und Leben Bremen e.V.

 

 

 

Marcus Strittmatter

Trainer für wertschätzende Kommunikation

Coaching, Mediation

 

Roßbachstraße 45
28201 Bremen

 

Mobil 0178 / 1349760

mail@komm-in-kontakt.de

www.komm-in-kontakt.de